Bruschetta selber machen

Geschrieben von Miss Marple am .

Bruschetta selber machenSchon seit längerer Zeit wollte ich ausprobieren, Bruschetta selbst zu machen. Jedesmal, wenn wir in einer Pizzeria sind und diese Leckerei vorweg essen, denke ich mir: das kann doch nicht so schwer sein, das machst du auch mal.

Also nahm ich mir am letzten Wochenende vor, es endlich zu versuchen. Kurz noch im Internet nach ein paar Tipps und Tricks gesucht, dann konnte es losgehen.

Man benötigt ein gutes Stangenweißbrot, ich hatte aus unserem Rewe ein italienisches (passt ja) mit knackiger Kruste.

Zuhause habe ich zuallererst 3 fleischige Tomaten gewürfelt und in eine Schüssel geworfen. Dazu kamen dann: klein geschnittene frische Petersilie und Basilikum, 7 EL Balsamico, 3 EL gutes Olivenöl, Salz, Pfeffer, ein Schuss Wasser und ein extra Bruschettagewürz, das ich zuhause habe. Das ganze kräftig umrühren und abschmecken. Die Tomaten saugen die „Marinade“ gut auf.

Danach habe ich das Brot (ich darf es ja nicht Baguette nennen ;-) in etwa 1,5 – 2 cm dicke Scheiben geschnitten. Von einer Arbeitskollegin bekam ich den Tipp, Knoblauch zu halbieren und damit die einzelnen Scheiben zu „bestreichen“ – kann ich an dieser Stelle nur empfehlen. Das gab dem Ganzen ein richtig gutes Aroma. Die Knoblauchreste habe ich anschließend in die Tomatenmasse gemischt. Nun noch ein klein wenig Olivenöl auf die Scheiben träufeln, bei Oberhitze etwa 7 min im Ofen schön kross werden lassen.

Dann nimmt man sie heraus und bestückt sie sogleich mit den Tomaten. Fertig. Das Brot ist angenehm warm und die Tomaten zergehen nicht durch die Ofenhitze.

Uns haben sie richtig gut geschmeckt und das ist eine tolle Idee, wenn mal wieder Besuch kommt (auch unerwarteter). Alles lässt sich gut und rasch vorbereiten und die eigentliche „Kochzeit“ braucht keine 15 min.

Aus den 3 Tomaten bekam ich ca. 16 Scheiben Brot – entsprechend kann man die Menge vergrößern oder verkleinern.

Jede Menge Bruschetta-Rezepte findet ihr übrigens hier...

  • Gast - Melly

    Mhh das ist wirklich Lecker,aber ich mache die ganz anders ;o)

  • Gast - karunali

    Wir machen auch öfters mal Bruschetta. Ist auf jeden Fall eine nette Abwechslung zum normalen Abendbrot.

  • Gast - karunali

    Wir machen auch öfters mal Bruschetta. Ist auf jeden Fall eine nette Abwechslung zum normalen Abendbrot.

  • Gast - ella

    Oh wie lecker, da bekomm ich gleich einen richtigen Heißhunger auf Bruschetta. Sieht lecker aus und klingt total einfach. Ich werde es probieren!

  • Gast - ella

    Oh wie lecker, da bekomm ich gleich einen richtigen Heißhunger auf Bruschetta. Sieht lecker aus und klingt total einfach. Ich werde es probieren!

  • Gast - chima

    jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen ;-)...danke fürs Rezept.Wird unbedingt probiert.

  • Gast - chima

    jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen ;-)...danke fürs Rezept.Wird unbedingt probiert.

  • Gast - romy3103

    So Rezept ist abgeschrieben, werd mich dann heute Abend beim Essen mal überraschen lassen....

  • Gast - romy3103

    So Rezept ist abgeschrieben, werd mich dann heute Abend beim Essen mal überraschen lassen....

  • Gast

    Mhh das ist wirklich Lecker,aber ich mache die ganz anders ;o)

Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.